4. März 2024

eRezept: Was brauche ich?

Das eRezept startet!

Das eRezept sollte kommen, wurde dann verschoben und steht nun doch vor der Tür. Grund genug, sich spätestens jetzt zum Thema zu informieren und zu prüfen, welche Voraussetzungen eure Praxen erfüllen müssen. Welche das sind, habe ich euch hier kurz zusammengefasst.

Ihr benötigt folgende Komponenten, um eRezepte in der Praxis nutzen zu können:

  • Praxissoftware, die auf dem neuesten Stand ist
  • einen aktuellen eHBA (elektronischer Heilberufeausweis/Zahnarztausweis)
  • einen Konnektor mit der neuesten Version (Infos zur aktuellen Version findet ihr immer auch hier)
  • ggf. ein weiteres Kartenlesegerät (auch sinnvoll für die Nutzung der Komfortsignatur)
  • einen Drucker (für die QR-Codes auf dem Patientenausdruck)

„eRezepte dürfen bereits heute bundesweit verordnet und von Patienten eingelöst werden. Viele Apotheken können eRezepte bereits verarbeiten, ab dem 1. September 2022 sind Apotheken in ganz Deutschland verpflichtet, eRezepte anzunehmen. Die KZVen und die KZBV stehen interessierten Zahnarztpraxen bei Fragen gerne zur Verfügung: erezept@kzbv.de.“

 
Quelle: https://www.kzbv.de/elektronisches-rezept.1392.de.html
 

Mein Tipp: Die aktuellsten Infos findet ihr auch hier auf der KZBV-Seite zum eRezept, außerdem direkt bei der gematik hier.

Facebook
WhatsApp
Email